Startseite
Alle Veröffentlichungen
Details: RadioLED Holding AG

RadioLED Holding AG (426691m) | Außerordentliche Hauptversammlung 2024

Veröffentlicht auf EVI am 27.02.2024
Außerordentliche Hauptversammlung: am 19.03.2024, um 14.00 Uhr
Termin:
Dienstag, den 19. März 2024 um 14:00 Uhr
Ort:
Notariat Mag. Dietmar Mühl und Dr. Guido Schwab
Wiener Straße 29
8605 Kapfenberg

Ich berufe hiemit die 

außerordentliche Hauptversammlung der RadioLED Holding AG

für den 19.3.2024, Beginn 14.00 Uhr,
in den Räumlichkeiten des Notariats Mag. Dietmar Mühl und Dr. Guido Schwab, 
Wiener Straße 29, 8605 Kapfenberg

Die Tagesordnung lautet wie folgt: 

1. Vorlage der Jahresabschlüsse und Bericht des Vorstands über die Geschäftsjahre 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 und 2022. 

2. Beschlussfassung über die Gewinnverwendung der Geschäftsjahre 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 und 2022.

3. Beschlussfassung über den Entzug des Vertrauens gegenüber Herrn Andreas Strasser und Herrn Dipl.-Ing. Dr. Norbert Seyff. 

4. Sonderprüfungsantrag: Antrag auf Bestellung von Pilz & Rath Wirtschaftsberatung, Florianiplatz 12, 8200 Gleisdorf, und für den Fall seiner Verhinderung oder seines Wegfalls von PKF Corti & Partner GmbH, Neubaugasse 55, 8020 Graz, zum Sonderprüfer gemäß § 130 Abs. 1 AktG mit folgendem Prüfungsauftrag: Es ist zu prüfen, 

  • warum der Vorstand die Jahresabschlüsse für die Geschäftsjahre 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 und 2022 weder aufgestellt noch in geprüfter Form dem Firmenbuch offengelegt hat; 

  • ob die RadioLED Holding AG, FN 426691m, Kornstraße 7A, 4060 Leonding, Sitz in politischer Gemeinde Leonding über eine aufrechte Gewerbeberechtigung verfügt;

  • ob und in welcher Höhe die RadioLED Holding AG über ein Umsatzsteuerguthaben beim Finanzamt verfügt und ob sämtliche Voraussetzungen für die Auszahlung dieses Umsatzsteuerguthabens an die RadioLED Holding AG vorliegen;

  • ob die RadioLED Holding AG im Geschäftsjahr 2018 (oder 2019) eine Kapitalerhöhung beschlossen hat, ob dazu Übernahmserklärungen vorlagen, welche Einzahlungen zur freien Verfügung des Vorstands vorgenommen worden sind, warum diese Kapitalerhöhung letztendlich unterblieben ist und was mit den eingezahlten Beträgen passiert ist bzw. wie diese verwendet worden sind;

  • ob sich aus den Bankkonten der RadioLED Holding AG für die Geschäftsjahre 2017 bis 2022 Unregelmäßigkeiten ergeben, insbesondere Zahlungen ohne Zahlungsgrund. 

Sofern im Zuge der Durchführung der Sonderprüfung Fakten bekannt werden, die objektiv strafrechtlich relevant sein könnten (das heißt die subjektive Tatseite ist vom Sonderprüfer nicht zu prüfen), hat der Sonderprüfer unverzüglich nach Bekanntwerden dieser Fakten darüber der Hauptversammlung der Gesellschaft zu berichten.

Nachdem sich die Sonderprüfung auf Vorgänge bezieht, die das Vorstandsmitglied Andreas Strasser betreffen, sind die Aktionäre GST & Partner AG und RadioLED Beteiligungs GmbH nicht berechtigt, ihre Stimmrechte anlässlich der Beschlussfassung über diesen Antrag auszuüben.

5. Beschlussfassung über die Abberufung der Aufsichtsratsmitglieder Andreas ECKER, Alexander LINS und Elisabeth PFURTSCHELLER. 

6. Beschlussfassung über die Bestellung von Aufsichtsratsmitgliedern.

Ich verbleibe 

mit den besten Empfehlungen
(Mag. Josef Schieder)

Verantwortlich für den Inhalt: RadioLED Holding AG (426691m)
https://www.evi.gv.at/b/pi/blz-gsc